Nachdem wir unsere Sommerferien in den letzten Jahren in Skandinavien, Griechenland, in der Bretagne oder in Slowenien/Kroatien verbracht haben, waren wir im 2012 mal wieder in der näheren Umgebung unterwegs. Wir waren im Grenzgebiet von Frankreich und Italien unterwegs und haben die dortigen Passstrassen unter die Räder genommen. Dies hat einen speziellen Grund. In dieser Gegend gibt es noch alte und ungeteerte Strassen, welche vom Militär während den beiden Weltkriegen angelegt wurden. Ein ideales Terrain, um uns auf die grosse Reise vorzubereiten.

Sommerferien2012-3

Die Sommerferien standen also unter dem Motto „üben, üben, üben“, denn wir wollten unsere Offroad-Fähigkeiten verbessern und die neuen Motorräder besser kennenlernen. Fahren auf unbefestigem Untergrund hat so seine Tücken und man muss sich erst mal daran gewöhnen. Von Tag zu Tag ging es dabei besser und wir konnten uns schon einmal ein Bild machen, wie sich die Strassen in Zentralasien ansatzweise anfühlen werden…

Sommerferien2012-2  Sommerferien2012-4

Ohne grosse Zwischenfälle haben wir die Ferien überstanden und sind nach zwei Wochen wieder zu Hause angekommen. Nun gilt es noch ein paar Modifikationen an den Motorrädern vorzunehmen, damit wir dann im Mai auch wirklich bereit sind.

Sommerferien2012-5

Sommerferien 2012
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.